Nach 20 Uhr darfst du niemanden mehr treffen

Noch herrscht Lockdown in Österreich.
Noch herrscht Lockdown in Österreich.apa/picturedesk
Um 20 Uhr ist das Vergnügen vorbei. Zumindest, wenn es nach den neuen Corona-Regeln der Bundesregierung geht.

Am Montag treten die ersten Lockerungen des harten Lockdowns in Kraft. Die Ausgangsbeschränkungen werden lascher, aber nicht aufgehoben. Während des Tages, also zwischen 06.00 und 20.00 Uhr ist es möglich, dass Menschen, die in einem Haushalt zusammen leben, sich mit einem anderen Haushalt treffen können. Insgesamt dürfen auf diese Weise bis zu sechs Erwachsene und sechs Kinder zusammen treffen. Am 24., 25., 26. und 31. Dezember ist es möglich, dass sich insgesamt zehn Personen treffen, unabhängig von der damit verbundenen Anzahl der Haushalte.

Besuchsverbot in der Nacht

In der Zeit von 20.00 bis 06.00 Uhr darf man das Haus weiterhin nur aus folgenden Gründen verlassen: Arbeit, notwendige Grundbedürfnisse des täglichen Lebens, Hilfe für andere Menschen und Bewegung an der frischen Luft. Das bedeutet aber auch. dass Treffen, die nicht von den Ausnahmen gedeckt sind, zwischen 20.00 und 6.00 Uhr verboten sind.

Weitere Storys zum Thema

Die neuen Weihnachtsregeln: Wieviele du treffen darfst

Nur diese Schüler dürfen am Montag in die Schule

So lange bleiben Restaurants und Cafés noch geschlossen

Wie du über die Feiertage Skifahren kannst

Jetzt doch! Friseure dürfen wieder öffnen

Ausgangssperre bleibt auch nach Corona-Lockdown

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen