Ungarische Langos mit Knoblauchcreme und Käse

Für gewöhnlich kennen wir Langos dünn, groß und knusprig mit Knoblauchöl, doch die ungarische Variante sticht definitiv heraus.
Für gewöhnlich kennen wir Langos dünn, groß und knusprig mit Knoblauchöl, doch die ungarische Variante sticht definitiv heraus.Getty Images/iStockphoto
Langos muss nicht dünn und fettig sein. Wer die ungarische Variante mit flaumigen Teig bevorzugt, wird auch auf Sauerrahm und Käse zurückgreifen.

ZUTATEN (für 5 Portionen)

0.25 l Sonnenblumenöl zum Ausbacken
1 Prise Salz
1 Würfel Germ (frisch, 42 g)
125 ml Milch
500 g Mehl (glatt, gesiebt)
125 ml Wasser
2 EL Öl

Für die Sauce:

200 g Sauerrahm
200 g Käse, gerieben
3 Knoblauchzehen
Salz

ZUBEREITUNG

1. Für das Langos zuerst ein Dampfl zubereiten. Dazu einen Teil der lauwarmen Milch mit der Hefe verrühren, etwas Mehl dazu bis es leicht bindet und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Danach abwechselnd das restliche Mehl und die Milch zugeben, Wasser, Öl und Salz zufügen und kneten.

2. Sobald ein eher fester Brotteig entsteht, den Teig mit Mehl bestäuben und wieder eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Aus dem Teig beliebig große ca. 1,5 cm hohe, runde Teigfladen formen. Der Rand kann dabei etwas höher bleiben. Den Teig mit ein wenig Öl bestreichen und nochmals für rund 20 Minuten gehen lassen.

4. Anschließend in einer beschichteten Pfanne das Öl (Fingerhoch) erhitzen und den Teig von beiden Seiten goldbraun (ca. 2 Min.) backen. Die fertig gebackenen Langosch aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Eine Sauce aus Sauerrahm, Salz und Knoblauch anrühren und die fertigen noch heißen Langos damit bestreichen. Käse darauf verteilen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rezepte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen