Geheimnis gelüftet: Deshalb neigen Hunde den Kopf

Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, weshalb Hunde manchmal den Kopf neigen.
Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, weshalb Hunde manchmal den Kopf neigen.©CKFotografie
DER Blick des Hundes macht einfach glücklich! Der Kopf neigt sich und die Augen warten gespannt auf dein nächstes Wort - doch wann machen Hunde das?

Jeder kennt den wohl aufmerksamsten Blick des eigenen Hundes, denn dieser sieht auch immer gleich aus: Der Kopf neigt sich zur Seite und die Augen warten begierig auf dein nächstes Wort, als würde sich dein Hund vergewissern wollen, ob er sich wohl eh nicht gerade verhört hat. Wissenschaftler wollen das Geheimnis um die wohl niedlichste Mimik nun gelüftet haben.

Lesen Sie auch: Verstehst du deinen Hund? Darauf solltest du achten >>>

Lesen Sie auch: Ist mein Hund jetzt farbenblind, oder nicht? >>>

Aufmerksamkeit pur

Im Rahmen der Fachzeitschrift "Animal Cognition" erschienenen Studie der Universität Eotvos Lorand in Ungarn, meinen Experten, dass dieser ganz bestimmte Blick eine Reaktion auf für den Hund wichtige und relevante Reize ist. Es wurden im Laufe des Hundelebens bestimmte Objekte und Wortlaute mit Erinnerungen verknüpft - meistens positiv - weshalb der Hund mit dem geneigten Kopf "nachfragt", ob es sich wohl um diese tolle Sache handeln könnte. Was jedem klar sein dürfte, ist die Tatsache, dass diese Mimik das höchste Maß an Aufmerksamkeit des Hundes zeigt.

Lesen Sie auch: Das solltest du tun, wenn dein Hund traurig ist >>>

Intelligente Hunde machens öfter

Je leichter sich ein Hund Bezeichnungen und Namen merkt und diese auch richtig zuordnen kann, desto öfter neigt er sein Köpfchen. Während Border Collies spielerisch sogar ihre Spielzeuge zuordnen konnten, fiel es anderen Hunderassen wesentlich schwerer auch nur ein oder zwei Dummys mit einem Namen in Verbindung zu bringen. Laut den Untersuchungen, wo 40 tierische Probanden aller Rassen mitgemacht haben, wurde herausgefunden, dass die "begabten" Hunde um 43 Prozent öfter ihren Kopf neigen. Es ist also definitv ein Zeichen von Aufmerksamkeit und auch einem gewissen Maß an "Will to please".

Lesen Sie auch: Ist ein Hund ein Lügendetektor? >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundTierwissenStudieForschungWissenschaftRassehund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen