Schwere Zeiten

Stefan Mross: Schlager-Star in seiner Flop-Ära?

Seit zwei Jahren scheint Stefan Mross in einer Abwärtsspirale zu stecken. Wie kann er sich aus seinem Schlamassel bloß befreien?

Newsdesk Heute
Stefan Mross: Schlager-Star in seiner Flop-Ära?
Stefan Mross muss sich heftigen Vorwürfen stellen.
IMAGO/Sven Simon

Die Pechsträhne des Schlager-Stars Stefan Mross (48) scheint wie eine unaufhaltbare Kettenreaktion zu sein. In den letzten zwei Jahren gab es kaum eine positive Schlagzeile über den eigentlich so beliebten Moderator, Entertainer und Sänger – eine Timeline des Unglücks.

Das Chaos begann im Jahr 2022, Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack (31) gaben nach nur 2 Jahren Ehe, inklusive TV-Hochzeit, ihre Trennung bekannt. Als Grund gab die 31-Jährige unter anderem den Altersunterschied und den Medienrummel um seine Person an. Ein komplizierter Scheidungsprozess folgte.

Stefan Mross - die besten Bilder

1/11
Gehe zur Galerie
    Der Trompeter, Sänger und Moderator <strong>Stefan Mross</strong> gehört zu den bekanntesten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    Der Trompeter, Sänger und Moderator Stefan Mross gehört zu den bekanntesten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    IMAGO/Bildagentur Monn

    2022 – Restaurant Prügelei

    Nachdem der Entertainer in einem Hotel-Restaurant angepöbelt, und verfolgt wurde, soll Mross den Herren am Kragen gepackt haben, weil ihm letztlich die Sicherungen durchbrannten. Die Polizei wurde gerufen - der Entertainer wurde deshalb verurteilt und ist sogar vorbestraft. "Mit mir sind einfach die Pferde durchgegangen. Darauf bin ich nicht stolz", kommentierte der 48-Jährige den Vorfall.

    2023 – Mutmaßlicher Immobilien Betrug

    Dann soll Mross beim Verkauf einer Immobilie im Jahr 2023 nicht alle Mängel an dem Gebäude angegeben haben (angeblich 30 Mängel). Das betroffene Pensionisten-Paar wehrte sich und zeigte den Entertainer wegen arglistiger Täuschung an.

    "Wir fühlen uns von diesem Menschen ganz gewaltig betrogen! Gerade von jemandem, der in der Öffentlichkeit steht und eigentlich eine Vorbildfunktion haben sollte, haben wir Fairness und Ehrlichkeit erwartet", zeigte sich das Paar enttäuscht von Mross.

    Ärger mit Platten-Label

    In Zusammenarbeit mit VIA Music wollte der 48-Jährige neue Musik veröffentlichen. Doch laut den Aussagen des Plattenchefs Marcel Pieofke (35) in einem "Bild"-Interview kam es dazu nie. Der Moderator soll vorgehabt haben, auf bayrisch zu singen, was dem Label nicht passte.

    "Wenn sich Stefan nicht immer wieder selbst im Weg stehen würde, könnte er erfolgreicher sein", merkte der Label-Chef an. Auf Instagram räumte Mross dann aber noch mit Gerüchten auf: Er habe den Plattenvertrag nicht verloren – Mross entschied sich dazu, sein eigenes Label zu gründen.

    Eva Luginger – Das ist die neue Frau an Stefan Mross' Seite

    1/4
    Gehe zur Galerie
      Es ist offiziell: Schlagersängerin <strong>Eva Luginger</strong>&nbsp;(35) ist die neue Frau an der Seite von Stefan Mross.&nbsp;
      Es ist offiziell: Schlagersängerin Eva Luginger (35) ist die neue Frau an der Seite von Stefan Mross.
      imago/Future Image

      2024 – Management trennt sich

      Auch Manager Jan Mewes machte mit Mross Schluss - er wollte ihn nach kurzer Zusammenarbeit nicht mehr vertreten. Berichten zufolge waren die nicht enden wollenden Negativ-Schlagzeilen der Grund dafür. Nach weniger als einem Jahr löste sich die berufliche Verbindung auf.

      Besserung in Sicht?

      Es kann nur besser werden: Trotz negativer Medienberichterstattung hat Stefan Mross immer noch eines: Seine Sendung "Immer wieder Sonntags" läuft gut. Die Beziehung zu Schlager-Sängerin Eva Luginger (36) gibt ihm zusätzlich Kraft. UND:  Nach 5 Jahren feierte er zuletzt sein musikalisches Comeback mit dem Song „Es funktioniert – garantiert!" – muss wohl...

      BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

      1/203
      Gehe zur Galerie
        Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
        Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
        Instagram

        Auf den Punkt gebracht

        • Stefan Mross steckt seit zwei Jahren in einer Abwärtsspirale, die von negativen Schlagzeilen begleitet wird, darunter eine Trennung, eine Prügelei in einem Restaurant, ein mutmaßlicher Immobilienbetrug und das Ende seines Plattenvertrags sowie der Zusammenarbeit mit seinem Manager
        • Trotzdem hat er noch Erfolg mit seiner Sendung "Immer wieder Sonntags" und erhält Unterstützung von seiner Beziehung zu Eva Luginger
        • Sein musikalisches Comeback mit dem Song „Es funktioniert – garantiert!" lässt hoffen
        red
        Akt.
        Mehr zum Thema