Und wer ist Europameister? ... ÖSTERREICH!

Im Zuge der Haustiermesse fand am 26. September das Europameisterschaftsfinale im Dog Diving statt.
Im Zuge der Haustiermesse fand am 26. September das Europameisterschaftsfinale im Dog Diving statt.©CKFotografie
Mit einem großen "Platsch" springen die Hunde dem Ball ins Wasser hinterher. Doch dieses Mal im Rahmen der Europameisterschaft im Dog Diving.

Im Skifahren sind wir spitze. Im Fußball? Manchmal. Eine kleine Randgruppe mausert sich jedoch ins Rampenlicht: Die sportlichen Hundebesitzer. Im Rahmen der Haustiermesse in der Marx-Halle in Wien wurde am 26. September die Europameisterschaft im "Dog Diving" ausgetragen. Obwohl trotz Corona einige ausländische Starter die weite Anreise auf sich nahmen, konnten die österreichischen Hunde zeigen was sie können und die Stockerl brav besetzen.

Informationen zu Dog Diving findest du hier >>>>

Lesen Sie auch: Anpfiff! Wenn Hunde "kicken" ist es Treibball >>>

Schnell und nass

Dog Diving ist wirklich für jeden Hund geeignet der Wasser und sein Spielzeug liebt. Auch die Europameisterschaft gestaltete sich locker und lustig - vor allem für den Hund. Zwei Sprünge plus möglichen Probesprung waren pro Teilnehmer möglich, um mit dem weitesten "Wasserhüpfer" zu überzeugen. Da Fairness natürlich - auch im Hundesport - das A und O ist, gibt es heuer wieder zwei Kategorien: "small" und "large". In etwa einer Stunde waren die Teilnehmer wieder im Trockenen und gut in Bademäntel eingewickelt, als die Siegerehrung die zwei Gewinner in den Größenklassen verlautbarte:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundHaustiereSportWienLandstraße

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen