Nächster Schlag

Vor Herz-OP: Til Schweigers Kinder nehmen ihm Handy weg

Seit April kämpft Til Schweiger mit seiner Gesundheit. Er muss sich einer Herz-OP unterziehen. Seine Kinder wollen ihm bei der Genesung helfen.

20 Minuten
Vor Herz-OP: Til Schweigers Kinder nehmen ihm Handy weg
Til Schweiger mit seinen Töchtern Luna und Emma bei einer Filmpremiere im Jänner 2024.
IMAGO/Future Image

Und immer noch hat Til Schweiger (60) mit seiner Gesundheit zu kämpfen. Der 60-Jährige muss bald am Herzen operiert werden. Wie die "Bild" aus dem Umfeld des Schauspielers erfahren hat, wird ihm ein sogenannter Stent eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein metallenes Implantat in einer Röhrenform. Grund für Tils Gesundheitsproblem soll laut seinen Freunden sein exzessiver Zigarettenkonsum sein.

Rauchen erhöht das Risiko für verkalkte Blutgefäße. Beim Herzen kann dies besonders gefährlich werden. Im schlimmsten Fall droht ein Infarkt. Der dringende Eingriff muss aber erst mal warten. Der Grund ist laut "Bild" seine weiterhin infizierte Beinwunde. Die Operation sei deshalb aktuell ein zu großes Risiko.

Kinder entziehen ihrem Vater das Handy

Schweigers Kinder wollen ihren Vater schnell wieder auf die Beine bringen. Dafür haben sie sich einen Plan ausgedacht – laut "Bild"-Informationen haben sie ihm sein Handy weggenommen. Ziel dabei ist es, dass er sich voll und ganz auf die Heilung seines Beines konzentriere, heißt es weiter. Erst dann könne die wichtige Herzoperation durchgeführt werden.

Enge Freunde sollen sich deswegen aber um Til Schweiger sorgen – er hätte sein Handy normalerweise immer eingeschaltet und sei somit immer erreichbar. Dass sich der Schauspieler nicht bei ihnen meldete, verunsicherte sein Umfeld.

Til Schweiger hat sein Handy immer griffbereit. Auch auf dem roten Teppich, wie hier bei der Premiere des Kinofilms „Manta Manta – Zwoter Teil“ in Köln. Damit ist jetzt Schluss.
Til Schweiger hat sein Handy immer griffbereit. Auch auf dem roten Teppich, wie hier bei der Premiere des Kinofilms „Manta Manta – Zwoter Teil“ in Köln. Damit ist jetzt Schluss.
Henning Kaiser / dpa / picturedesk.com

Til Schweiger bezahlt Heinz Hoenigs Spitalaufenthalt

Vor einem Monat wurde publik, dass der Deutsche auf der Ferieninsel Mallorca ärztlich behandelt wurde. Er hatte sein Schienbein angeschlagen und in die offene Wunde sind Keime reingeraten, erklärte Schweiger der "Bild" damals.

"Leider wurde es immer schlimmer", fügte er hinzu. Die Infektion löste beim Deutschen sogar Fieber aus. Nachdem ihn das Spital entlassen hatte, reiste er nach Berlin. Dort traf er einen Kardiologen, um den Herz-Eingriff vorzubesprechen. Der Besuch in der Klinik soll laut der Boulevardzeitung aber auch noch einen anderen Grund haben.

Sein langjähriger Kollege Heinz Hoenig (72) wurde kürzlich an der Speiseröhre operiert. Eine bakterielle Entzündung hatte sich auf seine komplette Aorta ausgebreitet und einen 2012 eingesetzten Stent beschädigt. Er ist wohl nicht krankenversichert, weshalb die Kosten für die Eingriffe nicht gedeckt sind. Schweiger möchte ihn mit einer Spende von 20'000 Euro unterstützen.

VIP-Bild des Tages

1/169
Gehe zur Galerie
    Camila Cabello rockt immer noch ihre blonde Mähne. Diesmal im sexy Metallic-Bikini.
    Camila Cabello rockt immer noch ihre blonde Mähne. Diesmal im sexy Metallic-Bikini.
    instagram/camila_cabello

    Auf den Punkt gebracht

    • Der 60-Jährige muss sich in Kürze einer Herz-OP unterziehen
    • Damit sich Til Schweiger voll und ganz auf seine Gesundheit konzentrieren kann, haben ihm seine Kinder das Handy weggenommen
    • Erst letzten Monat lag er mit einer Blutvergiftung im Spital
    20 Minuten
    Akt.