"Mörtel" im "Heute"-Talk

"Wie ein Märchen" – Lugner stellt neuen Rekord auf

Baumeister Richard Lugner ist geschafft – von den vielen positiven Eindrücken. Er hat am Opernball mit seinem Stargast einen neuen Rekord aufgestellt.

Lisa Kern
"Wie ein Märchen" – Lugner stellt neuen Rekord auf
Richard Lugner mit Priscilla Presley auf der Tanzfläche.
Andreas Tischler / Vienna Press

Was wäre der Wiener Opernball nur ohne Richard Lugner? Eben. Seine Begeisterung für den Staatsball ist ansteckend und vor allem eines: unterhaltsam. Dieses Jahr war's für den 91-Jährigen trotz Höhenflug aber auch ziemlich anstrengend, wie er selbst laut raunzte.

BILDSTRECKE > die schönsten Bilder vom Ball der Bälle

    Beim 66. Opernball hieß es wieder "Alles Walzer!"
    Beim 66. Opernball hieß es wieder "Alles Walzer!"
    Starpix / picturedesk.com

    Schlaflos in Wien

    Seine Freude war besonders groß, weil Priscilla Presley bei allen seinen Programmpunkten gerne mitmachte – und noch viel mehr. Sightseeing, Ausstellungsbesuche, Abendessen und obendrein Nächte an der Hotelbar verbrachte: "Die ,PrisKilla' schläft scheinbar nie", so Lugner.

    Baumeister aus dem Konzept

    Zwar gab "Mörtel" bei Priscilla den Ton an – sie hatte ihren "neuen Namen" lachend akzeptiert und Unhöflichkeiten professionell überspielt, ohne ihren Gastgeber zu blamieren –, aber sie spielte am Ende nach ihren Regeln. Mit der Energie der US-Schauspielerin, die von 1967–1973 mit Elvis verheiratet war, hat der rüstige Baumeister der Nation wohl nicht ganz gerechnet.  

    BILDSTRECKE > Priscilla und Lugner ballfein:

      Richard Lugner zeigt sich mit seiner heurigen Ballbegleitung Priscilla Presley. Sie ist in einer goldenen Robe von Nina RIcci gekleidet. 
      Richard Lugner zeigt sich mit seiner heurigen Ballbegleitung Priscilla Presley. Sie ist in einer goldenen Robe von Nina RIcci gekleidet.
      Andreas Tischler / ViennaPress

      Das brachte den Bauherren schon fast ein bisschen aus seinem Opernball-Konzept, denn sonst gab's immer das ein, oder andere Drama mit seinen Stargästen. Dieses Mal nicht, sondern sogar einen neuen Rekord, wie er "Heute" erzählt.  

      Lugners Fazit

      "Um ca. 1.30 Uhr habe ich sie beim Einstieg in die Limousine das letzte Mal umarmt und ihr alle Tageszeitungen in die Hand gedrückt", erzählt der Baumeister voller Stolz über den letzten Moment mit seiner "Priskilla", die am 9. Februar um 6.55 Uhr gen Heimat abgehoben ist. Sein Ball-Fazit? 

      Für mich war der Opernball wie ein Märchen
      Richard Lugner
      Im "Heute"-Talk

      Neuer Stargast-Rekord

      "Sie hat die Aufenthaltsdauer meiner bisherigen Stargäste um 10 Minuten geschlagen, das ist ein neuer Rekord!", freut sich Lugner. Er sei beflügelt davon noch einmal in die Staatsoper gegangen und blieb selbst noch ein Weilchen.  

      Pocher, Paul & Co im "Heute"-Opernball-Talk:

      Auf den Punkt gebracht

      • Baumeister Richard Lugner begeistert sich für den Wiener Opernball und war in diesem Jahr besonders beeindruckt von seinem Stargast Priscilla Presley
      • Trotz ihrer Energie und Durchsetzungskraft verlief die Zusammenarbeit harmonisch, was zu einem neuen Rekord für die Aufenthaltsdauer seiner Stargäste führte
      • Lugner war stolz auf diesen Erfolg und genoss sogar noch eine Weile den Ball, nachdem Priscilla ihn verlassen hatte
      lk
      Akt.