Trend "Infusionstherapie"

"Drip Spa" verspricht die Stärkung von Körper und Geist

Immer mehr Menschen lassen sich mit der intravenöse Infusionstherapie behandeln. Doch was steckt hinter Drip Spa? Ein Interview.

Rhea Schlager
"Drip Spa" verspricht die Stärkung von Körper und Geist
Tanja Adam erklärt, um was es sich bei Drip Spa handelt.
imago images/Panthermedia/privat

Bei Drip Spa handelt es sich um eine intravenöse Infusionstherapie, die zu Gesundheit und Wohlbefinden führen soll. Ursprünglich stammen die Infusionen aus dem Krankenhausbereich, wo sie Krebspatienten nach einer Chemotherapie zur Stärkung des Immunsystems verabreicht werden. Das enthaltene B12 hebt die Stimmung, reduziert Stress und spendet Energie.

Tanja Adam, Heilpraktikerin und Schmerztherapeutin mit Schwerpunkt auf der ganzheitlichen Frauenheilkunde, erklärt, was diese Behandlungsmethode noch alles kann.

Mängel werden im Labor geprüft

"Heute": Wie läuft eine typische Behandlung im Drip Spa ab?

Tanja Adam: Nach eingehender Beratung und einer ausführlichen Anamnese, bei der unter anderem die Nährstoffdefizite aufgedeckt werden, wird die passende und abgestimmte Infusion ausgewählt. Je nach Bedarf werden unter anderem verschiedene Vitaminen, Mineralien oder homöopathische Lösungen mittels einer isotonischen Kochsalzlösung tröpfchenweise infundiert. Wenn eine Hochdosis Vitamin C gewünscht wird, muss zunächst ein Enzymmangel im Labor geprüft werden, damit es nicht zu einer Hämolyse, also zu einem Notfall kommt. Nachdem die Infusion durchgelaufen ist, dürfen die Kunden nach Hause gehen.

Welche Erkrankungen können durch Drip Spa behandelt werden?

Drip Spa kann bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden unterstützend wirken. Hier muss man fein säuberlich unterscheiden zwischen einem Drip Spa und einer Infusionstherapie.

Unterstützend kann das Drip Spa sein hierfür sein:

  • Burn-Out-Syndrom, ständiger Stress, psychische Überbelastung
  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Vitalitätsverlust, Antriebsschwäche
  • Depressive Verstimmung
  • Konzentrationsstörungen, Durchblutungsstörungen
  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche, Allergien (wie Heuschnupfen oder Neurodermitis)
  • Rheumatische Beschwerden
  • Gelenkschmerzen, Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne
  • Hormonelle Störungen

Extra-Behandlung im Frühling und Herbst

Wie viele Behandlungen sind in der Regel erforderlich, um eine spürbare Verbesserung des Gesundheitszustands zu erzielen?

Für langfristige Ergebnisse empfehle ich in der Regel eine Serie von fünf bis 10 Behandlungen, die je nach Bedarf wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich durchgeführt werden können. Im Frühjahr kann man eine Detox-Drip und im Herbst einen Immun-Drip durchführen. Es ist wichtig, Geduld zu haben und die Therapie über einen längeren Zeitraum fortzusetzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Welche Vorteile haben gesunde Menschen bei dieser Methode?

Infusionen haben eine bessere lokale Wirkung und keinen Wirkstoffverlust. Eine Kur mit Vitamin C Infusionen stärkt zum Beispiel das Immunsystem. Man merkt nicht sofort einen Effekt, langfristig nimmt man aber nicht mehr jeden Infekt mit. Somit muss man nicht an einer Erkrankung leiden und kann Drip Spa als Prävention nutzen.

Ernährung vs. Infusion

Würde bei gesunden Personen eine ausgewogene Ernährung nicht ausreichen?

Das kann man pauschal nicht beantworten. Dazu müsste man die ausgewogene Ernährung genauer definieren. Wichtiger wäre es, eventuelle Defizite im Blut zu messen und dann zu entscheiden, ob und wie man diese Mängel auffüllt.

Muss Drip Spa von einem Arzt durchgeführt werden, oder kann man auch bedenkenlos in Kosmetikstudios gehen?

Nur Ärzte und Heilpraktiker dürfen Infusionen durchführen. Wenn ein Heilpraktiker diese in einem Kosmetikstudio durchführt, ist es kein Problem. Grundsätzlich müssen aber trotzdem die hygienischen Voraussetzungen stimmen.

Allergien kommunizieren

Gibt es Nebenwirkungen, auf die die Patienten achten sollten?

An der Einstichstelle kann es zu kleinen Hämatomen oder einer leichten Entzündung kommen, dies ist jedoch normalerweise unbedenklich. In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten, insbesondere wenn der Patient gegen bestimmte Inhaltsstoffe der Infusion allergisch ist. Es ist daher wichtig, dem Behandler alle relevanten Informationen über bestehende Allergien oder frühere allergische Reaktionen mitzuteilen. Durch eine fachkundige Verabreichung der Infusionen können Nebenwirkungen in der Regel vermieden werden.

Auf den Punkt gebracht

  • Im Drip Spa wird eine intravenöse Infusionstherapie angeboten, die zu Gesundheit und Wohlbefinden führen soll, indem Mängel im Körper durch gezielte Infusionen ausgeglichen werden
  • Die Behandlung kann bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden unterstützend wirken und erfordert in der Regel eine Serie von fünf bis zehn Behandlungen für langfristige Ergebnisse
  • Infusionstherapie "Drip Spa" bietet eine intravenöse Infusionstherapie zur Stärkung von Körper und Geist, die Mängel im Körper durch gezielte Infusionen ausgleichen soll
  • Eine Serie von fünf bis zehn Behandlungen wird empfohlen, um langfristige Ergebnisse zu erzielen, und gesunde Menschen können die Infusionen auch präventiv nutzen
rhe
Akt.
Mehr zum Thema
;