Fußball-EM im Überblick: Alle Ergebnisse vom Montag

Österreich steht im Achtelfinale.
Österreich steht im Achtelfinale.Picturedesk
Wir blicken noch einmal zurück auf den vergangenen Spieltag der Fußball-EM! Alle Ergebnisse vom Montag in der "Heute"-Übersicht.

Ein dramatischer Fußball-Montag! In der Gruppe C mit Österreich wurden genauso die Achtelfinal-Tickets vergeben wie in der Gruppe B. Wer steigt ins Achtelfinale auf, wer muss die Koffer packen? Es gibt Entscheidungen und Wackel-Kandidaten.

Ukraine – Österreich 0:1

In Bukarest haben österreichische Fußballfans ein Stück Fußball-Geschichte erlebt. Erstmals in der EM-Geschichte übersteht die ÖFB-Auswahl eine EM-Gruppenphase, steht im Achtelfinale. Dank Christoph Baumgartner, der Rot-Weiß-Rot mit der Fußsohle auf den zweiten Tabellenplatz geschossen hat. Nun geht es am Samstag (21 Uhr) gegen Italien. Die Ukraine muss derweil hoffen, als einer der besten vier Gruppen-Dritten noch aufzusteigen. 

ÖFB-Kapitän Alaba: "Sind hier, um zu träumen"

Arnautovic-Ansage an Kritiker: "Haben es ihnen gezeigt"

Taktikfuchs Foda: "Ein bisschen kenne ich mich ja aus"

ÖFB-Goldtorschütze: "Jetzt tut der Schädel richtig weh"

Nordmazedonien – Niederlande 0:3

Im bedeutungslosen Parallelspiel gab sich Holland keine Blöße, feierte zum Abschluss einen klaren 3:0-Erfolg gegen Nordmazedonien. Memphis Depay (24.) sowie ein Doppelpack von Georginio Wijnaldum (51., 58.) ließen die "Elftal" jubeln. Im Achtelfinale geht es nun gegen einen Gruppen-Dritten. Für den EM-Neuling Nordmazedonien ist die EM punktelos zu Ende gegangen. Damit nimmt auch Altstar Goran Pandev Abschied von der Nationalmannschaft. 

Russland – Dänemark 1:4

Nach dem Kollaps von Christian Eriksen nimmt die Gruppenphase für Dänemark doch noch ein Happy End. Die entfesselt aufspielenden Skandinavier schossen sich mit einem 4:1-Erfolg gegen Russland noch vom vierten auf den zweiten Tabellenrang und damit ins Achtelfinale. Dort wartet am Samstag mit Wales ein machbarer Gegner. Die "Sbornaja" ist ausgeschieden. 

Finnland – Belgien 0:2

Mit der 0:2-Pleite gegen die "roten Teufel" verspielte EM-Neuling Finnland im letzten Gruppenspiel noch das fixe EM-Ticket. Die Skandinavier rutschten auf den dritten Tabellenplatz ab, müssen nun auf die Ergebnisse der anderen Gruppen warten. Belgien holt - genauso wie Italien und die Niederlande - das Punktemaximum. 

Die Dienstag-Spiele

18 Uhr:In der Gruppe E steht Schweden bereits fix im Achtelfinale. Gegen Polen kann das Drei-Kronen-Team auch Platz eins fixieren. Die Elf von Robert Lewandowski braucht derweil dringend Punkte, um das Vorrunden-Aus zu vermeiden. Genauso gefordert ist Spanien. Die "Furia Roja" liegt aktuell nur auf dem dritten Tabellenplatz, muss gegen die Slowakei unbedingt gewinnen. 

21 Uhr:In der Gruppe D machen sich Tschechien und England im direkten Duell den Gruppensieg aus. Beide Teams sind bereits fix weiter. Parallel treffen Kroatien und Schottland aufeinander. Der Sieger hat gute Chancen, als Tabellen-Dritter weiterzukommen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÖFBÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen