Whatsapp: Miese Masche mit Abo legt Nutzer rein

Vorsicht! Eine neue Betrugsmasche versucht Whatsapp-Nutzern, Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit Hilfe von Phishing-Mails sollen Nutzer zahlen.
Wie "techbook.de" berichtet, sollen Cyberkriminelle mit gefälschten E-Mails dazu auffordern, das Whatsapp-Abo zu verlängern. Dafür soll auch Geld hingelegt werden. Der Grund, warum, viele Nutzer auf die miese Masche reinfallen: In den ersten Jahren der App war der Messenger Whatsapp tatsächlich noch kostenpflichtig.

0,89 Euro waren für ein Jahr Nutzung fällig, solange Whatsapp noch etwas gekostet hat. Die Betrüger warnen nun in den Mails davor, dass das Abo abgelaufen sei und erneuert werden müsse, um die App weiter nutzen zu können. Bloß nicht darauf reinfallen! Whatsapp ist schon seit längerer Zeit kostenfrei für Android und iOS.

Wer eine solche Mail erhält, soll sie am besten umgehend löschen. Hat man dennoch Bankomat- oder Kreditkartendaten versehentlich oder gutgläubig angegeben, hilft nur noch: Karte sperren lassen und Anzeige erstatten!

Was ist Phishing?

Phishing setzt sich aus den englischen Wörtern Password, harvesting (ernten) und fishing zusammen. Betrüger versuchen meist über gefälschte Adressen, Opfer dazu zu bringen, vertrauliche Daten einzugeben, die sie dann abfangen. Dazu gehören etwa die Zugangsdaten für E-Mails oder das Bankkonto.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seien Sie misstrauisch, wenn in einer Mail oder am Telefon nach dem Passwort gefragt wird. Achten Sie in verdächtigen Mails auf den Absender, und klicken Sie niemals auf Links, die auf eine von Betrügern aufgesetzte Website verlinken.

Als zusätzlichen Schutz sollten Sie für Konten eine sogenannte 2-Faktor-Authentifizierung einrichten. Dabei wird beispielsweise ein SMS mit einem Code auf das Handy verschickt, ohne den man keinen Zugriff auf den Service erhält.

Mehr Whatsapp-Tipps:

So lässt sich in Whatsapp das Datenvolumen sparen

>>> WhatsApp bietet geheime Tricks – wir verraten alle

>>> Wenn Sie das tun, werden sie bei WhatsApp gesperrt

>>> WhatsApp sperrt Nutzer dieser Smartphone-Apps

>>> Warum viele auf WhatsApp alle ihre Fotos verlieren

>>> Auf diesen Smartphones wird Whatsapp abgedreht

>>> Screenshots in Whatsapp bald nicht mehr möglich

>>>So sieht der Empfänger die blauen Haken nicht

>>> Darum musst du Whatsapp und Handy sofort updaten

>>> Dieses Whatsapp-Update wird dir nicht gefallen



>>> 400.000 Handy-Nutzer verlieren jetzt Whatsapp

>>> Wer das macht, wird von Whatsapp angezeigt
(heute.at)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimediaSmartphoneWhatsappWhatsApp

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren