Schröcksnadel gegen Dürr: "Betrüger-Organisation!"

Peter Schröcksnadel ist stinksauer! Das Gericht entschied für Johannes Dürr.
Peter Schröcksnadel ist stinksauer! Das Gericht entschied für Johannes Dürr.Bild: picturedesk.com/APA
Die Schlammschlacht zwischen dem überführten Dopingsünder Johannes Dürr und dem ÖSV geht in die nächste Runde. Präsident Peter Schröcksnadel ist stinksauer.
Der Skiverband klagte gegen eine Behauptung des Ex-Langläufers, dass der ÖSV Doping stillschweigend dulde. Das Oberlandesgericht entschied im Berufungsverfahren zugunsten Dürrs, das bringt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel auf die Palme.



"Wir werden das Verfahren selbstverständlich weiter betreiben! Es scheint offensichtlich, dass es sich hier um eine Organisation von Betrügern handelt", poltert der 78-Jährige gegenüber der APA.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Rechtsstreit wird erst im Februar 2020 fortgesetzt.



Dürr war zuvor am 10. Oktober von der Österreichischen Anti-Doping-Rechtskommission wegen Dopings lebenslang gesperrt worden.

Weitere Storys zum Thema:

+++ Arzt bot Doping-Pakete um 15.000 Euro an +++

+++ Gandler will Namen, sonst folgt Klage gegen Dürr +++

+++ Schröcksnadel doch länger Boss +++

+++ Wieder frei! Hauke und Baldauf gestehen Doping +++

+++ Haftbefehl! Doping-Arzt drohen 10 Jahre Gefängnis +++

+++ Schröcksnadel-Drohung – Gottwald kontert mit Kritik +++

+++ Dieser Arzt steckt hinter dem Skandal +++

+++ Hauke: "Ich mache das alles sauber" +++

+++ Doping-Guru: Im ÖSV sind mehr Personen involviert +++

+++ Doping-Sündern droht Rauswurf bei der Polizei +++

+++ Die unheimliche Serie der rot-weiß-roten Dopingfälle +++

+++ Deutete Baldauf hier auf Facebook Doping an? +++

+++ Ermittler nennen Details +++

+++ ÖSV und Polizisten - das sind unsere Dopingsünder +++

+++ Reaktionen: "Dümmer geht es nimmer" +++

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWintersport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren