So hilft dir die Kontoauszugs-Ampel beim Geld sparen

Wenn du deine Kontoauszüge regelmäßig nach dem Ampelprinzip prüfst, kannst du deine Ausgaben besser einordnen.
Wenn du deine Kontoauszüge regelmäßig nach dem Ampelprinzip prüfst, kannst du deine Ausgaben besser einordnen.Getty Images/iStockphoto
Mit einer neuen Spar-Taktik kannst du jedes Monat Geld sparen. Dafür solltest du deine Kontoauszüge regelmäßig nach dem Ampelprinzip überprüfen.

Gehörst du auch zu jenen Menschen, bei denen am Monatsende das Geld knapp wird? Mit den Finanzen gut hauszuhalten, ist eine Kunst, die nicht viele beherrschen. Dabei geben wir viel zu oft Geld für unnötige Dinge aus. Mit einfachen Tipps und Tricks (siehe Infobox unten) wird das Sparen aber ganz einfach zur Gewohnheit.

Haushaltsbuch führen

Experten und Expertinnen raten dazu, alle Ausgaben aufzuschreiben und dafür ein Haushaltsbuch zu nutzen. Dieses kannst du entweder in schriftlicher Form oder mittels Excel-Dokument führen bzw. auch eine App verwenden. Liste einen Monat lang alle Einnahmen und Ausgaben auf. Danach weißt du, in welchem Bereich du deine Kosten optimieren kannst.

Ausgaben in grün, gelb und rot markieren

In einem weiteren Schritt solltest du das eigene Ausgabeverhalten besser kennenlernen. Wie der "Berliner Kurier" berichtet, eignet sich dafür die "Kontoauszugs-Ampel". Das System funktioniert so: Prüfe deine Kontoauszüge regelmäßig nach dem Ampelprinzip. Dafür nimmst du drei Textmarker und unterteilst die Ausgaben in "Muss" (grün), "Okay" (gelb) und "Hätte nicht sein müssen" (rot). Dadurch sieht man schnell, an welchen Stellen man Geld einsparen kann.

 Mehr lesen: Mit 40 in Pension? So viel Geld musst du dafür ansparen

Beim Einkaufen solltest du außerdem immer eine Liste schreiben und nur jene Lebensmittel einkaufen, die du auch wirklich brauchst. Beim nächsten Einkauf verzichtet man dann auf die Extras. Neben den Fixkosten stellen Lebensmittel nämlich oft einen weiteren großen Kostenpunkt dar. 

Mit der 10-Sekunden-Regel kannst du zudem Impulskäufe im Alltag ganz einfach vermeiden. Bei einer Shoppingtour beispielsweise solltest du das Objekt im Geschäft mindestens zehn Sekunden in den Händen halten und dich dabei fragen, ob du es wirklich brauchst. In den meisten Fällen fällt die Antwort negativ aus und so werden unnötige oder vielleicht auch überteuerte Käufe vermieden.

Weiters wird empfohlen, deine gesetzte Sparrate am Anfang des Monats auf ein separates Konto zu überweisen. So kommt man gar nicht erst in Versuchung, das Geld auszugeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account str Time| Akt:
Geld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen